Zitat aus der Bibel  

Ein Wort aus der Bibel zum Thema Freude: Ihr erinnert euch, dass ich zu euch gesagt habe: Ich gehe weg, und ich komme wieder zu euch. Wenn ihr mich wirklich lieben würdet, würdet ihr euch freuen, dass ich zum Vater gehe, denn der Vater ist größer als ich.
Johannes 14,28
   

GLAUBENSGRUNDLAGEN FEG UZNACH

a) Verbindliche Grundlage für Glauben und Leben in der Gemeinde ist die Bibel als das offenbarte Wort Gottes. In ihrer Gestalt und Ordnung richtet sich die Gemeinde nach dem Vorbild der im Neuen Testament beschriebenen Gemeinden.

b) Wir glauben an die göttliche Inspiration und Irrtumslosigkeit der Heiligen Schrift. Sie ist Gottes abschliessende Offenbarung. Als solche ist sie verbindliche Norm für Lehre und Leben der Gemeinde.

c) Wir glauben an den allmächtigen Schöpfer des Himmels und der Erde. Er hat sich als dreieiniger Gott offenbart: Als Vater, Sohn und heiliger Geist.

d) Wir glauben an Jesus Christus. Er ist wahrer Gott und wurde zugleich wahrer Mensch. Er starb am Kreuz für unsere Sünden. Er ist leiblich auferstanden und in den Himmel zurückgekehrt. Als rechtmässiger Herrscher wird er sichtbar wiederkommen und sein Reich vollenden.

e) Wir glauben an den Heiligen Geist. Er ermöglicht Umkehr und Neuanfang. Er schenkt uns das rechte Verständnis der Heiligen Schrift und verherrlicht Jesus Christus. Er befähigt zum Dienst für Gott und führt auf dem Weg des Glaubens. Als Zeichen der Zugehörigkeit zu Gott ist er jedem Glaubenden geschenkt.

f) Wir glauben, dass Gott den Menschen nach seinem Bild geschaffen hat. Durch Rebellion verlor der Mensch seine ursprüngliche Beziehung zu Gott. Er kam unter die Herrschaft des Bösen. Von Gott getrennt, geht der Mensch unweigerlich der ewigen Verdammnis entgegen. Aus eigener Kraft kann er sich nicht befreien. Einzig durch den persönlichen Glauben an Jesus Christus ist Rettung möglich. Wer sein Vertrauen in ihn setzt, erfährt Vergebung der Schuld und Befreiung von der Macht des Bösen. Erst nach dem Neuanfang des Lebens im Vertrauen in Jesus Christus kann der Mensch seine eigentlichen ihm von Gott zugedachten Aufgaben erfüllen.

g) Wir glauben, dass die Gemeinde von Jesus Christus aus erneuerten Menschen aller Völker und aller Zeiten besteht. Sie sind durch den Heiligen Geist zum Leib Christi vereint. Sie finden in der örtlichen Gemeinde ihren Ausdruck. Die Gemeinde weiss sich abhängig von Jesus Christus und handelt aus der Verantwortung vor Gott. Dabei gilt folgendes Leitbild: Die Gemeinde soll in dieser Welt ein Zeichen der kommenden neuen Welt Gottes sein.

h) Wir glauben an das leibliche Wiederkommen von Jesus. Alle Menschen werden leiblich auferstehen: Die Erlösten zur ewigen Herrlichkeit Die Ungläubigen zur ewigen Verdammnis. Dann wird Gott einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen.

i) Wir praktizieren die Taufe der Glaubenden nach dem Vorbild des Neuen Testamentes. Sie geschieht auf Wunsch des an Jesus Christus gläubig gewordenen Menschen.

j) Wir feiern regelmässig das Abendmahl, wie es von Christus angeordnet wurde. Es ist Ausrichtung und Bekenntnis des Glaubens an den Gekreuzigten und den Auferstandenen. Alle an Jesus Glaubenden sind dazu eingeladen.

k) Auf Wunsch von Eltern werden Kinder eingesegnet. Dabei erbitten Eltern und Gemeinde Gottes Segen für das Kind und Weisheit für die Eltern.

l) Die Kinder erfahren durch eine ihnen verständliche Verkündigung, wie man Christ wird und als Christ lebt. Mitglied zur Gemeinde können sie aber erst werden, wenn sie zum persönlichen Glauben gekommen sind und die Bedingungen zur Aufnahme erfüllen.